Punkte in Flensburg online einsehbar

Laut Auskunft von Verkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) können ab 08. Dezember 2016, 10.00 Uhr, Raser, Falschparker und Über-Rot-Fahrer ihre gesammelten Punkte online abrufen.

“Wir digitalisieren die Verwaltung”, so der Minister, “das spart Zeit und Geld”.

Doch so einfach wie es klingt, ist das Verfahren bei Weitem nicht: Autofahrer brauchen dafür einen Personalausweis im Scheckkartenformat mit Online-Ausweisfunktion, ein Kartenlesegerät sowie eine AusweisApp auf dem Computer.

Wem das zu aufwendig ist, der kann sich seinen Punktestand per Post oder vor Ort direkt in Flensburg mitteilen lassen.

Weitere Infos gibt es auf der Homepage des Kraftfahrt-Bundesamtes  kba.de