Fahrlehrer werden

Fahrlehrer m/w/d ist ein interessanter Beruf mit hervorragenden Perspektiven. Außerdem ist er ein interessantes und äußerts spannendes und vor allem ein langfristig sicheres Berufsfeld. Als Fahrlehrer m/w/d haben Sie die Möglichkeit ohne Studium oder besondere schulische Voraussetzungen in höhere Einkommensdimensionen zu gelangen.

Um als Fahrlehrer m/w/d arbeiten zu können, müssen Sie zuvor eine mindestens einjährige Fahrlehrerausbildung absolvieren, die sich aus theoretischem und praktischem Fachwissen zusammensetzt. Folgende Voraussetzungen benötigen Sie, um die Fahrlehrerausbildung beginnen zu können:

Vor dem Abschluss der Ausbildung müssen Sie mindestens 21 Jahre alt sein. Nach dem Fahrlehrergesetz kann eine Fahrlehrererlaubnis erwerben, wer geistig und körperlich (fachlich und pädagogisch erlernbar) geeignet sowie persönlich zuverlässig ist. Geistige und körperliche Eignung: Ärztliches Zeugnis Persönliche Zuverlässigkeit: Besonderes Führungszeugnis (beantragt die Behörde selbst bei Ihrer zuständigen Meldebehörde). Keine Punkte im Fahreignungsregister sind von großem Vorteil (1 Punkt ist erlaubt), denn diese können je nach Ihrem Vergehen die Eignung zum Fahrlehrer m/w/d in Frage stellen. Der Berufsnachweis: Der Berufsnachweis erfolgt über einen anerkannten abgeschlossenen Lehrberuf oder den Nachweis über eine gleichwertige Vorbildung z.B. Abitur, Fachabitur

Sprachkenntnisse: Deutsch in Wort und Schrift

Den Führerschein der Klasse B müssen Sie vor Abschluss der Prüfung mindestens 3 Jahre besitzen. Die geforderte Führerscheinklasse BE erhalten Sie uns, falls noch nicht vorhanden.

Der Fahrlehranwärter m/w/d durchläuft eine praktische und theoretische Ausbildung. Der 1. Teil der Ausbildung dauert ca. 8 Monate. Der 2.Teil (Lehrpraktikum in der City Fahrschule Kutscher Ausbildungsfahrschule ) ca. 4 Monate. In dieser Zeit legen Sie auch Ihre Prüfungen ab. Insgesamt sollte die Ausbildung zum Fahrlehrer m/w/d ca.12 Monate dauern. Zu Beginn der Ausbildung wechseln Sie für kurze Zeit von der theoretischen in die praktische Ausbildung, um Inhalte zu kombinieren bzw. anzuwenden.

Der Rahmenplan beinhaltet unter anderem folgende Themen:

Verkehrsverhalten, Straßenverkehrsrecht, Technik, Umweltschutz, Fahren und Verkehrspädagogik.

Die folgenden Fragen ergeben einen guten Einblick in den Lernstoff eines Fahrlehreranwärters m/w/d während der Ausbildung in der Fahrlehrerausbildungsstätte:

• Welche wichtigen Regeln und Vorschriften gelten für den Straßenverkehr? • Wie organisiere und gestalte ich meinen theoretischen Unterricht und die praktische Ausbildung? • Wie kann ich die Fahrschüler zu einem rücksichtsvollen und verantwortungsbewussten Fahrverhalten motivieren?

• Wie beobachte ich systematisch die Fahrkompetenzen meiner Fahrschüler m/w/d? • Wie ist eine Fahrschule organisiert?

Und viele weitere Dinge für Ihre berufliche Ausbildung.

In diesen 12 Monaten theoretischer und praktischer Ausbildung an einer Fahrlehrerausbildungsstätte sowie in unserer Ausbildungsfahrschule der City Fahrschule Kutscher in Hamburg Bergedorf werden alle Grundlagen gelehrt, die Sie befähigen ein guter und strukturierter Fahrlehrer m/w/d zu werden.

Im Rahmen der Ausbildung absolvieren die Fahrlehreranwärter m/w/d 5 Prüfungen. Die erste Phase wird mit fahrpraktischer Prüfung, schriftlicher und mündlicher Prüfung abgeschlossen.

Nach den ersten 8 Monaten des theoretischen Teils, werden Sie ein ca. 4-monatisches Lehrpraktikum an unserer Ausbildungsfahrschule der City Fahrschule Kutscher in Hamburg Bergedorf absolvieren. Hier werden Sie zuerst hospitieren und anschließend selbst theoretischen und natürlich auch praktischen Unterricht erteilen.

Ansprechpartner ist hier der Ausbildungsfahrlehrer, der den Fahrlehreranwärter m/w/d anleitet, unterstützt und betreut bis er eigenständig den Unterricht durchführen kann.

Wir die CFK Group stellen Ihnen den Ausbildungsfahrlehrer und die Möglichkeit auch bei anderen Fahrlehrern m/w/d über die Schulter zu schauen. Es können bei uns auch mehrere Fahrlehreranwärter m/w/d fast zeitgleich ausgebildet werden.

Auch der Wechsel von einer anderen Ausbildungsfahrschule zu uns ist für Sie jeder Zeit möglich.

Die zweite Phase schließt mit einer Prüfung (Lehrprobe) im theoretischen und praktischen Unterricht ab.

Nach dem Bestehen der Prüfungen vor der zuständigen Behörde wird die Fahrlehrererlaubnis in der Klasse BE erteilt und die Fahrlehrererlaubnis ist abgeschlossen.

Mit der Fahrlehrererlaubnis BE darf man die Kraftfahrzeugausbildung bis 3,5 t einschließlich Anhänger in Theorie- und Praxis ausbilden.

City Fahrschule Kutscher, Vierlandenstraße 13, 21029 Hamburg. Geschäftsführer/Inhaber: Frank Kutscher Telefon: 01772676681 Mail: info@city-fahrschule-kutscher.de

City Fahrschule Kutscher – einfach Fahren lernen (city-fahrschule-kutscher.de)

Mitglied im Hamburger Fahrlehrerverband

Die Kosten:

Für den schulischen Teil der Ausbildung werden die Kosten vom Fahrlehreranwärter m/w/d selbst getragen. Diese belaufen sich auf ca. 13.000,-€ bis 16.000,-€.

Wir, die City Fahrschule Kutscher, bieten Ihnen ein zurück zahlbares Förderdarlehn an. Wenn Sie die nötigen Voraussetzungen erfüllen, sind wir bereit für diese Ausbildung in Vorkasse zu gehen.

Wir bieten diese Möglichkeit zwei Mal pro Jahr an.

Arbeitssuchende (optimale Voraussetzungen) können ggf. durch die Bundesagentur für Arbeit bei einer Umschulung auf Antrag finanziell unterstützt werden und einen Bildungsgutschein erhalten.

Ist bereits eine Erstausbildung vorhanden, können die Ausgaben für die Fahrlehrerausbildung als Werbekosten unbeschränkt geltend gemacht werden, sofern die Ausgaben im Zusammenhang mit späteren Einnahmen stehen. Weite Informationen dazu erhalten Sie von ihrem Steuerberater oder Ihrem Finanzamt.

Die andere Möglichkeit wäre ein Meister-BAföG zu beantragen oder im Rahmen einer beruflichen Rehabilitation eine Kostenübernahme durch die deutsche Rentenkasse beantragen:

Nähere Informationen zu den unterschiedlichen Finanzierungsmöglichkeiten erhalten Sie in der Fahrlehrerausbildungsstätte oder bei der Bundesagentur für Arbeit (Bildungsgutschein für die Umschulung).

Fahrlehreranwärter m/w/d erhalten bei uns ihn Ihrem viermonatigen Lehrpraktikum bereits volle Vergütung + Erfolgsprämien wie alle anderen Fahrlehrer m/w/d sowie eine Übernahmegarantie in ein unbefristetes Anstellungsverhältnis nach erfolgreich abgeschlossener Ausbildung als Fahrlehrer m/w/d. Das Einstiegsgehalt beträgt bei uns 3600,- € Brutto bei einer 5 Tagewoche.

Unsere letzte Fahrlehrer- Ausbildung hat mit dem besten Hamburger Ergebnis geendet. Und das ist gut so!